6. September 2017 – Noch zehn Mal schlafen, dann heißt es wieder O’zapft is! „Zuagroaste“ verbinden Dirndl häufig mit Musikantenstadl und touristischem Halligalli zum Oktoberfest – bis sie die Dirndl von Ursula von Minckwitz kennenlernen. Ursula von Minckwitz, die in München eine erfolgreiche Rechtsanwaltskanzlei führt, gründete 2016 ihr eigenes Label – als kreativen Ausgleich zur Paragraphenarbeit. Das Resultat ist ein kraftvoller Mix aus Farben, Stoffen und Mustern – Dirndl meets Pop! Unsere PR Agentur ist schwer verliebt.

Ursula von Minckwitz verzichtet bei ihren Entwürfen auf jegliche Schnürungen, Charivaris und Schnickschnack. So kommen die ausgefallenen Muster, der geschmackvolle Materialmix und die Seidenschürzen in poppigen Colorblocking besonders intensiv zur Geltung. Eyecatcher sind die farblich abgestimmten Paspeln und das Markenzeichen eines echten Minckwitz-Dirndls: Der Reißverschluss mit Ripsband in Kontrast-Farbe auf dem Rücken eines jeden Modells. Echte Ursula von Minckwitz-Fans tragen ihr Dirndl übrigens nicht nur auf dem Oktoberfest, sondern auch im Alltag.

Im Store von Ursula von Minckwitz in München finden sich außerdem viele Accessoires wie Taschen und Schmuck. Und: Passend zu jedem Dirndl gibt es kleine und große Sitzkissen aus demselben Stoff – so eine Bierbank kann schließlich schnell unbequem werden…

Also wer noch auf der Suche nach dem Dirndl 2017 ist, nix wie auf zu Ursulas Concept Store in die Volkartstraße 20 in München.

http://ursulavonminckwitz.de/